search

Parallelrohre

Parallelrohre aus Gusseisen für den grabenlosen Rohrleitungsbau

Das Parallelrohr ist eine Weiterentwicklung des bewährten duktilen FZM-Gussrohres mit der zuverlässigen BLS-Schubsicherung, das sich nur hinsichtlich der Dicke der Beschichtung vom herkömmlichen Rohr unterscheidet. Die Bezeichnung "parallel" ist auf die Aussenkontur des Rohres zurückzuführen. Ausgangslage für die Stärke der Beschichtung ist der Aussendurchmesser der Rohrmuffe. Die parallel aufgetragene Zementmörtelumhüllung verhindert im Bereich des ursprünglichen Muffenkonus ein Anstehen des Grabenmaterials und verringert dementsprechend den Widerstand beim Einzugsvorgang enorm.

Das Parallelrohr eignet sich vor allem für körniges, rolliges mit Steinen durchsetztes Bodenmaterial. Oft ist ein grabenloser Einbau von Gussrohren in diesen Bereichen nur mit Parallelrohren möglich, da die hier benötigten Einzugskräfte wesentlich kleiner sind, als bei konventionellen Gussrohren. Die geringeren Zugkräfte erlauben ferner grössere Einzugsdistanzen. Damit kann die Anzahl der Baugruben reduziert werden.